Organisierte Fachtagungen- und Vortragsreihen

An den folgenden Veranstaltungen wirkte Holger Wolpensinger fachlich und meist auch organisatorisch massgeblich mit.

 

2015 / 2014
HolzCluster.Eifel
24. / 25. September 2015 Fachtagung „Stadt. Land. Holz…bau
im Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim

27.08.2015 KlimaExpo.NRW-Fachtagung „Holzbau schafft Freiräume“ im Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim

7. Oktober 2014 Impulsveranstaltung „Architektur und Eifeler Baukultur“ im Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim

01.07.2014 Impulsveranstaltung „Klimaschutz durch Holzverwendung“ im Holzpavillon auf der Landesgartenschau in Zülpich

 

2011
Hochschule Augsburg, Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen. Hochschulseminar „Ökobilanzen und Ökobilanzierungs-Tools“.
Meine Vorträge :
Vorlesung 01 „Einführung und Grundlagen“
Vorlesung 02 „Bewertungstools zum Nachhaltigen Bauen“
Vorlesung 03 „Methode der Ökobilanz“
Vorlesung 04 „Gebäude-Ökobilanz“ Übung
Vorlesung 05 „Ergebnisse von Gebäude-Ökobilanzen“

2008
Dezember: Holzabsatzfonds Bonn: Tages-Workshop „Ökobilanzierung und Nachhaltigkeitsbewertung im Holzbau“

2007
November: BBR Berlin: Tages-Seminar „Nachhaltiges Bauen bei Bundesbauten“. Meine Vorträge:

  • Historie, Grundlagen und politischer Hintergrund
  • Zuordnung Nachhaltiges Bauen und Nachhaltige Stadtentwicklung
  • Leitfäden, Normen, Deklarationen und Labels
  • Bewertungs-Tools und Methoden
  • Nachhaltigkeits-Zertifizierung von Gebäuden
  • Fallbeispiele und Forschungs-Ergebnisse

April: BBSR Bonn: Tages-Workshop „Bewertungs-Tools zum Nachhaltigen Bauen“

 

2006 bis 2014
Netzwerk nachhaltige Stadtentwicklung (NSE)
2014 November: NSE 15-Jahre Jubiläumstreffen in Berlin
2013 April: Young Researchers und Phd-Session im Vorfeld der internationalen Konferenz Sustainable Buildings SB13 in München
2011 November: 11. NSE-Kolloquium und 2. Symposium „urban transitions“ in Wuppertal
2011 Februar: 10. NSE-Kolloquium an der TU Darmstadt
2010 März: 9. NSE-Kolloquium an der TU Berlin
2009 Oktober: 8. NSE-Kolloquium an der TH Karlsruhe
2009 März: 7. NSE-Kolloquium an der TU München
2008 September: 6. NSE-Kolloquium an der TU Dortmund
2008 März: 5. NSE-Kolloquium an der Universität Stuttgart
2007 September: 4. NSE-Kolloquium an der TU Hamburg-Harburg
2007 Juni: 1. NSE-Symposium „urban transitions“ an der Universiät Kassel
2007 März: 3. NSE-Kolloquium an der Uni Weimar
2006 September: 2. NSE-Kolloquium an der TU Darmstadt
2006 März: 1. NSE-Kolloquium an der TU Berlin

 

2000
Vortragsreihe in Karlsruhe (im „Cafe Palaver“)
Veranstalter: Initiative “Autofreie Solarsiedlung Karlsruhe (ASKA) e.V.“

8. Mai 2000 Ralf Tiltscher, Forum Vauban Freiburg „Autofreies Wohnen im Modellstadtteil Vauban“

22. Mai 2000 Joachim Eble „Kostengünstiger ökologischer Siedlungsbau“

29. Mai 2000 Horst Hücking, WohnBund-Beratung NRW „Planungsbeteiligung in der Autofreien Gartensiedlung Weißenburg in Münster“

 

2000
14. September 2000 Workshop „Nachhaltigkeit in Architektur und Stadtplanung“. Im Rahmen der sechsten Europäischen Konferenz „Solarenergie in Architektur und Stadtplanung“. Ort: EUROSOLAR-Haus Bonn. Veranstalter: Bundesweites, studentisches Netzwerk StABiL (Studentischer Ak nachhaltiges Bauen in der Lehre)

1998
Bundesweites Ökobau-Seminar an der Universität Kaiserslautern. Veranstalter: Bundesweites, studentisches Netzwerk StABiL

1997
25.-27. April: Bundesweites Ökobau-Seminar in Karlsruhe.
Veranstalter: Bundesweites, studentisches Netzwerk StABiL

1996
Vortragsreihe „Wohnen in Zukunft“

im Egon-Eiermann-Hörsaal an der Architekturfakultät der Universität Karlsruhe:

18.01.1996: Diana Lemmen Bewohnerberatung e.V. Bremen: Autofreies Wohnen – das Modellprojekt Bremen-Hollerland.

23.01.1996: M.Norbert Fisch, Steinbeis-Transferzentrum Rationelle Energienutzung und Solartechnik, Stuttgart: Solarstadt Wiggenhausen.

08.02.1996: Alexander Grünenwald, Architekten Gruppe 4+, Karlsruhe: Integriertes Wohnen – das Modellprojekt Kempten.

15.02.1996: Doris Haas, Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Technischen Ausbau und ressourcensparendes Bauen (Prof. Margrit Kennedy), Universität Hannover: Preiswertes ökologisches Bauen? Europäische Öko-Siedlungen im Vergleich: Erfahrungen, Tendenzen, Aussichten.

Veranstalter: Initiative “Autofreie Solarsiedlung Karlsruhe (ASKA e.V.)“ in Zusammenarbeit mit: AK Solarenergie, BUND für Umwelt-und Naturschutz Karlsruhe, Bund Deutscher Architekten Karlsruhe (BDA), BUNDJugend, BUZO Umweltzentrum, Deutscher Werkbund, Fachschaft Architektur, Fachschaft Bau, Lehrstuhl für Städtebau und Entwerfen/TH Karlsruhe, Stadtmobil CAR-Sharing Karlsruhe