Herzlich Willkommen

Portrait_20160506_061_klIn Europa gibt mindestens 450, alleine in den 16 Bundesländern Deutschlands sind es zusammen mindestens 230 Siedlungen und Stadtquartiere, die mit nachhaltigen Konzepten realisiert wurden. In Deutschland verzeichnen sie zusammen 60.000 Wohneinheiten in allen Größenordnungen von XS bis XXL. Die FNB betreibt seit dem Jahr 2000 das Internetportal für nachhaltige Siedlungen www.siedlungen.eu, das diese Projekte in einer Online-Datenbank verzeichnet und dokumentiert.

Sie zeigt das das nachhaltige Bauen eine Entwicklung durchlaufen hat, die bis in die Lebensreformbewegung zurück verfolgt werden kann. Aber insbesondere durch die moderne Ökologiedebatte, sowie von den Baubiologen und Solararchitekten in den 70er- und 80er Jahren einen fundierenden und ihren wesentlichen modernen Impuls bekam. Daraus entstanden sind viele Pionier- und Modellprojekte, die häufig auch öffentlich gefördert wurden und deren Konzepte sich mittlerweile zum Teil in der Gesetzgebung und Normung niedergeschlagen haben.

Sie müssen das Rad also nicht neu erfinden und können auf diese umfangreichen Erfahrungen zurückgreifen. Dadurch profitieren Sie von den erfolgreichen und von den vorbildlichen nachhaltigen Siedlungen, Stadtquartieren und Modellgebäuden.

Das Beratungsangebot der FNB richtet sich an Architekten und Stadtplaner, Projektentwickler, kommunale Entscheidungsträger, Baugemeinschaften und Wohnprojektinitiativen. Hier bietet Ihnen die FNB aufgrund 20-jähriger Arbeitstätigkeit in Planung, Wissenschaft und Politik Unterstützung in Ihren Entscheidungsprozessen an. So entwickeln und bauen Sie auf der Grundlage des neuesten Stand des Wissens.

Über die letzten 20 Jahren hat sich ein Netzwerk zu engagierten und erfahrenen Kolleginnen und Kollegen entwickelt. Sie sind in allen maßgeblichen Bereichen für eine erfolgreiche Realisierung von nachhaltigen Siedlungen und Stadtquartieren tätig. Ein Teil davon ist über das interdisziplinäre NSE – Netzwerk Nachhaltige Stadtentwicklung organisiert. In Zusammenarbeit mit ihnen können auch größere Forschungsvorhaben und Projekte übernommen werden.

Sprechen Sie mich zu Ihren Fragestellungen an:
wolpensinger@baufachberatung.net